Schülergericht

Dieses Projekt führen wir seit September 2010 durch. Jugendliche sprechen Erziehungsmaßnahmen über Jugendliche  aus, die ein Verfahren beim Gericht laufen haben.  Untersuchungen zeigen, dass Jugendliche eher mit solchen "Strafen" umgehen können, wenn sie von Gleichaltrigen kommen. Für die ehrenamtlichen Schülerrichter ist das Projekt eine Chance, sich beruflich für den Bereich Jura und Soziales zu qualifizieren. Denn die Schülerrichter werden von der Staatsanwaltschaft in punkto Recht fortgebildet und unsere Sozialpädagogen bilden in Gesprächsführung fort und geben erste Einblicke in die soziale Arbeit. An dem Projekt können Jugendliche aller Schulen aus dem Raum Landshut  mitmachen. Das Mindestalter ist 14 Jahre. Der Flyer zu dem Projekt ist unter Downloads abrufbar. Das Projekt leitet Andy Bach (Bereichsleiter Hilfen vor Ort).
Kontakt: andy.bach[ad]kjsw.de 

Partner: Agenda 21 Arbeitskreis Soziales -- Aktion Mensch -- Landshuter Schulen -- Staatsanwaltschaft Landshut

Hier folgt das Interview für die Sendung "Total Sozial" des Münchner Kirchenradios mit dem Vorstand des Katholischen Jugendsozialwerk München e. V. und unserem Schülergericht.

https://radio.mk-online.de/sendungen/total-sozial/inhalt/news/junge-menschen-sprechen-recht.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4598172ea532ec8c2477720be959aebd

Kontakt

Andy Bach
Bereichsleiter Hilfen vor Ort
Tel. 0871 92343 28
andy.bach[ad]kjsw.de

Presseartikel

Ausführliche Infos zum Schülergericht findest Du in dem Artikel der Landshuter Zeitung vom 3. Januar 2018.
>>>

Anmeldung

Anmeldebogen und Einverständniserklärung für die Eltern können hier ausgedruckt werden.